Sinfoniekonzert - Ausverkauft!

Datum:30.10.2020
Startzeit:20:00
Endzeit:21:30
Veranstalter:Stadtverwaltung Landau in der Pfalz | Kulturabteilung
Ort:Jugendstil-Festhalle, Großer Saal

 

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz | Dirigent: Otto Tausk; Solistin: Camille Thomas (Violoncello) | Felix Mendelssohn Bartholdy: »Die Hebriden« - Konzertouvertüre, op. 26; Robert Schumann: Cellokonzert a-Moll, op. 129; Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur, op. 92


Aufwühlend wie die See vor den Hebriden ist die gleichnamige Ouvertüre, die Felix Mendelssohn Bartholdy inspiriert von einer Reise nach Schottland schrieb. Mit kühner Harmonik fängt er lautmalerisch die Stimmungen der Landschaft von dramatischer Bewegtheit bis zu strahlendem Glanz ein. Robert Schumann spürte diese Schwankungen in seiner eigenen Psyche. Seine Konstitution pendelte stets zwischen Hochgefühl und Depression. Als er 1850 als Musikdirektor nach Düsseldorf berufen wurde, war er geradezu euphorisiert: Das Rheinland und die freundliche Mentalität der Menschen wirkten positiv auf sein Schaffen. Nicht nur die „Rheinische“ komponierte er in Windeseile, auch sein Cellokonzert stammt aus dem gleichen Jahr. Jubel und Heiterkeit charakterisieren auch die 7. Sinfonie von Beethoven. Nach einer geheimnisvollen langsamen Einleitung beginnt der sich ins Endlose steigernde Freudentaumel. Die franko-belgische Cellistin Camille Thomas wird bewundert für ihre glänzende Technik und ihr variantenreiches Spiel. Der holländische Dirigent Otto Tausk gilt als äußerst innovativ und präzise.

Bitte beachten: Änderungen des Programms und der Besetzung möglich!

Aufgrund des Vorkaufsrechts für unsere Abonnentinnen und Abonnenten ist das Konzert bereits ausverkauft.

Eintrittspreise: 6,00 € bis 30,00 €