24.05.2017

Energetische Sanierung der Lüftungsanlage wird durch Bundesumweltministerium gefördert

Das Freizeitbad LA OLA blickt auf eine lange Geschichte zurück. Im Juni 1973 wurde am Standort Horstring erstmals ein städtisches Hallenbad eröffnet. Seither hat sich das Bad zu einer attraktiven Freizeitdestination entwickelt. Auch wenn die Badegäste von den historischen Wurzeln nichts mehr sehen, so steckt im Gebäudeinneren teilweise noch Technik aus den 1970er Jahren.


Um auch zukünftig allen Besuchern eine Wohlfühlatmosphäre zu bieten und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, wurde mit der Sanierung der Lüftungstechnik des Bades in einem ersten Teilschritt im Jahr 2016 begonnen. Im Jahr 2017 folgt nun der 2. Bauabschnitt im Bereich der neuen Schwimmhalle. Zielsetzung ist es, den Energieverbrauch deutlich zu senken und somit die Emission von klimaschädlichen Gasen zu minimieren. Auch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ist von den geplanten Maßnahmen, insbesondere aus Sicht des Klimaschutzes, überzeugt und wird das Projekt entsprechend fördern.


Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.


Weitere Informationen können auf den Webseiten des Bundesumweltministeriums (www.klimaschutz.de) und des Projektträgers Jülich (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen) eingesehen werden.


Titel: "KSI: Sanierung der Lüftungsanlage neue Schwimmhalle des Freizeitbades LA OLA"
Förderkennzeichen: 03K05265
Bewilligungszeitraum: 01.01.2017 bis 31.12.2017
Laufzeit des Vorhabens: 29.05.2017 bis 31.12.2017